Wenn wir bereits im messianischen Friedensreich sind,

dann müsste Satan gebunden sein.

 

Offb 19:

19 Und ich sah das Tier und die Könige der Erde und ihre Heere versammelt, um Krieg zu führen mit dem, der auf dem Pferd sitzt, und mit seinem Heer.  

20 Und das Tier wurde ergriffen und mit diesem der falsche Prophet, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, die das Malzeichen des Tieres annahmen, und die sein Bild anbeteten; die beiden wurden lebendig in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel brennt.          [2Th 2, 8] [Offb 13, 11-17]

21 Und die Übrigen wurden getötet mit dem Schwert dessen, der auf dem Pferd sitzt, das aus seinem Mund hervorgeht, und alle Vögel sättigten sich von ihrem Fleisch.

 

Offb 20:

1 Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabsteigen, der hatte den Schlüssel des Abgrundes und eine große Kette in seiner Hand.  

        [Offb 9, 1]

2 Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel und der Satan ist, und band ihn für 1000 Jahre  

        [Offb 12, 9]

3 und warf ihn in den Abgrund und schloss ihn ein und versiegelte über ihm, damit er die Völker nicht mehr verführen kann, bis die 1000 Jahre vollendet sind. Und nach diesen muss er für kurze Zeit losgelassen werden.

 

Bedenken wir:

Wenn das Tier und der falsche Prophet im Feuersee sind und Satan gebunden ist, sind die äußeren Einflüsse der einer Versuchung / Verführung weggenommen.

Der Falsche Prophet ist ja nicht eine einzige Person, er steht auch für viele falsche Propheten.

Es dürfte also auch keine falschen Propheten mehr geben.

 

In der Endzeitrede vom Herrn Jesus in Matt 24 warnt er ausdrücklich vor

falschen Propheten und Christussen:

 

Kampf gegen die Weltbeherrscher der Finsternis:

Das Wort Gottes ist voll von Stellen welche belegen, dass wir der Machenschaft der Finsternis ausgesetzt sind.

 

Die meisten Argumente von gläubigen Menschen welche meinen dass Satan gebunden sei, gehen in die Richtung, dass Satan für sie persönlich gebunden sei und eben genau dass das Reich Gottes ausmache, weil es eben Mitten unter den Menschen sei.

 

Der Wurf Satans in den Abgrund und ihn dort zu binden hat zum Ziel, aufdass er die Völker nicht mehr verführe!

 

Wer nun behauptet die Völker seien keinerlei Verführung ausgesetzt:

Wieso erhebt sich ein Volk wider das andere?

Wieso haben wir Kriege?

 

Sehen wir nicht, dass wir in einer Zeit leben, in der sich alles zuspitzt?

 

Dann gibt es die Argumente, dass Satan am Ende des 1000 Jahr-Reiches wieder losgelassen wird und wir eben am Ende des 1000 Jahr-Reiches seien.

Wann war dann die Zeit des Friedens? Ab wann wurde er dann wieder losgelassen?

 

Ein Aspekt ist hier auch interessant:

Es ist Tatsache, dass praktisch nur Menschen welche angeben gläubig zu sein, behaupten das Satan für die Welt gebunden sei.

Das sollte euch auch zu denken geben.

 

 

Liebe Brüder, lasst euch nicht beirren.

 

Der Herr der Lüfte und Herr dieser Weltzeit in den Lüften war noch nicht gebunden, er wird es bis zur Spitze treiben um dann gebunden zu werden.

In dieser Zeit werden die Schwerter zu Pflügen und die Speerspitzen zu Rebmessern umgeschmiedet.

Und die Völker werden das Kriegshandwerk nicht mehr lernen und sie werden geweidet mit eisernem Stabe durch die Königsherrschaft des Friedefürsten, dem Herrn der Herren.

 

Liebe Grüße und den reichen Segen des Herrn Jesus,

 

Gerhard Daniel.